Heckenpflanzen

Written by

Heckenpflanzen hat einen großen Einfluss auf die Atmosphäre und den Charakter eines Gartens und bietet Grenztrennung und Privatsphäre. Eine Hecke kann auch eine verschleiernde Wirkung haben, indem sie so platziert wird, dass nicht alles auf einmal sichtbar ist. Hecken bringen im Winter eine ruhige Farbe in den Garten. Darüber hinaus bietet eine Hecke Schutz- und Nistmöglichkeiten für verschiedene Arten von Gartenvögeln.

Hecken passen aufgrund ihres natürlichen Aussehens gut in eine Landschaft. Infolgedessen geben sie ein weniger begrenztes Gefühl als Wände und Zäune. Darüber hinaus haben Hecken einen höheren Zierwert, sind umweltfreundlicher und häufig die kostengünstigste Lösung für eine Gartenaufteilung. Eine Hecke ist auch eine Windjacke.

Hinter einem geschlossenen Zaun oder einer Mauer gibt es Windfälle, die Pflanzen nicht tolerieren können. Eine Hecke bricht den Wind: Die Geschwindigkeit des Luftstroms, der durch sie und nicht darüber strömt, wird stark verlangsamt. Das macht es wunderbar, im Windschatten einer Hecke zu bleiben. Gut gepflegte Hecken können uralt werden. Regelmäßiges Beschneiden und Schneiden wirkt als eine Art Verjüngung.

Eine Hecke ist ein Lebewesen und erfordert daher mehr Pflege als eine Mauer oder ein Zaun. Eine Hecke nimmt auch mehr Platz ein als ein Zaun, obwohl das mit gutem Schnitt und der richtigen Wahl der Hecke nicht so schlecht ist. Dann muss eine Hecke an der Gartengrenze nicht breiter als dreißig Zentimeter sein, also fünfzehn Zentimeter auf jeder Seite. Natürlich kann man nichts an eine Hecke hängen.

Und was sich oft als Vorteil herausstellt: Viele Hecken werden leicht höher als die zwei Meter, die eine Trennmauer oder ein Zaun gesetzlich und ohne Erlaubnis sein darf.

Article Categories:
Nachtrichten
Shares