6 Tipps für einen besseren Schlaf

Written by

Tipp 1: Regelmäßigkeit sicherstellen
Regelmäßigkeit ist die Grundlage für einen guten Schlafplatz. Versuchen Sie, Ihren Wochentagsrhythmus während des Wochenendes so weit wie möglich beizubehalten. Wenn Sie dies tun, werden Sie nach einigen Tagen in einen bestimmten Rhythmus kommen und morgens leichter aufstehen können. Gehen Sie regelmäßig aus? Wenn ja, versuchen Sie, nicht zu lange zu schlafen, wenn es Sie stört, dass Sie schnell aus Ihrer normalen Routine herauskommen. In diesem Fall werden Sie wahrscheinlich Ihren normalen Schlafrhythmus durch das pünktliche Aufstehen am Morgen verlieren, weil Sie sich abends durch die kurze Nacht wieder müde fühlen und pünktlich ins Bett gehen.

Tipp 2 : Gehen Sie zu Bett, wenn Sie sich schläfrig fühlen
Haben Sie Probleme beim Einschlafen? Es hilft, vor dem Schlafengehen etwas Entspannendes zu tun. Versuchen Sie, Bildschirme möglichst eine Stunde vor dem Schlafengehen zu vermeiden. Wenn Sie sich einen spannenden Film ansehen, appensieren oder z.B. Ihre Facebook-Seite lesen, bleibt Ihr Gehirn aktiv. Dies kann dazu führen, dass Ihr Gehirn weniger Melatonin freisetzt, was Ihre Fähigkeit einzuschlafen einschränkt.

Article Categories:
Sport
Shares