8 Fitnessübungen für Radfahrer

Written by

Wollen Sie noch härter auf Ihr Rennrad hauen? Dann sollte ein wöchentliches Krafttraining auf jeden Fall zu Ihrer Routine gehören. Lesen Sie hier, welche 8 Übungen Ihre Leistung auf der Straße verbessern.

Warum Krafttraining als Radfahrer?
Radfahrer profitieren vom Krafttraining, weil es ihre Muskeln stärkt und es ihnen ermöglicht, leichter in die Pedale zu treten. Wenn Sie über mehr Muskelkraft verfügen, ist es einfacher, eine Radbewegung zu machen, weil Sie dafür weniger Energie benötigen. Darüber hinaus sind Sie explosiver, zum Beispiel beim Auswärtsradfahren oder im Sprint. Dies bestätigt eine Umfrage bei einer Gruppe von Radfahrern, die in der Vorbereitungsphase Ausdauer- und Krafttraining kombinierten: Sie entwickelten mehr Muskelkraft im Oberschenkel und hatten eine größere Maximalkraft [1]. Dies war bei der Vergleichsgruppe, die nur Ausdauertraining durchführte, nicht der Fall. Während der Rennsaison stellte sich heraus, dass die Gruppe, die Krafttraining absolvierte, während eines 40-minütigen Radsporttests mehr Muskelkraft und Leistung aufwies. Die Schlussfolgerung der Forscher ist, dass die durch das Krafttraining gewonnene Muskelkraft zu einer besseren Leistung während der Rennphase führt, vorausgesetzt, die Radfahrer halten das Krafttraining während der Rennsaison aufrecht.

 

Article Categories:
Essen
Shares